Month: September 2016

Vorbereitungen zum Mauern: Schneiden der Glass-Bottle-Bricks

Durch die neuen Maße des Dachstuhls haben sich ja Hohlräumen an diversen Stellen gebildet, die geschlossen werden müssen. Ich habe ausgerechnet wie teuer das wäre, wenn wir für die Fläche Ziegel kaufen müssten. Die Ziegel, die ich gesammelt habe werden nicht nähmlich nicht reichen.Das würde ganz schön teuer werden. Zudem ist das Mehr an Licht, dass wir mit den Lücken zwischen Wand und Dach haben uns lieb geworden und wir haben überlegt, wie man Kosten senken und Licht erhalten kann.

So kamen wir auf Glass-Bottle-Bricks. Sie werden aus Glasflaschen gebaut und verbaut ähnlich wie Glasbausteine, nur dass sie rund sind und viel organischer wirken. Es sieht ein bisschen aus wie Butzenglas. Zudem hat der Glaskörper eine isolierende Wirkung.

Hier ein Beispel:

Quelle: http://besidethestream.com

DSC_0019 Continue reading

Neuanschaffungen

Das Durchstreifen von Baumärkten, Baumschulen, Katalogen und Staudenmärkte, ist meine Form der Jagd. Dort steht steht ein schönes, seltenes Exemplar, lieber schnell sein, bevor es weg ist. Manchmal habe ich aber auch lange recherchiert und geplant und stolpere dann zufällig über diese Pflanze und freue mich, dass ich es nicht online ordern muss.

So habe ich ein paar Neuzugänge gesammelt: Ein Impulskauf war der Bleiwurz, gleich daneben, lange geplant und glücklich gefunden die Astilbe ‘Glut’.

DSC_0298 DSC_0300

Auch ein Jägerschnäppchen von der “fast tot gepflegt- Reste-Rampe” der Baumschule, ein apricotfarbender Fingerhut, vollmundig von Schild und Mitarbeiter als Staude angepriesen, was ich bezweifle. Sieht nicht so aus, wie die mehrjährigen Varianten, die ich kenne.

DSC_0307 Continue reading

Staudenmarkt und Schattenpflanzungen im Botanischen Garten

Am 3. und 4. September war wieder Staudenmarkt im Botanischen Garten. Ich hatte ja schon letztes Jahr davon berichtet und fleißig Aussteller fotografiert. Diesmal habe ich mich deshalb mehr um das drum herum gekümmert und eingekauft:-)

Ich würde gerne sagen können, welche Pflanze man da sieht, damit man sie bei Interesse weiter recherchieren und ev. für den eigenen Garten kaufen kann, aber leider ist die Beschilderung im Botanischen Garten total irreführend. Ein Schild was bei einer Pflanze steht meint mehrheitlich nicht diese Pflanze, sondern eine, die da vielleicht mal gestanden hat, als das Schild dort gesetzt wurde. Ich habe einige Schilder fotografiert und per Bildersuche überprüft und nur diese Erkenntnis gewonnen.

Das Abteil ist Nordamerika und ich bin besonders angetan davon weil hier alles groß, wild und weitläufig ist, das krasse Gegenteil zu einem Kleingarten.

DSC_0332

Continue reading

Astern, Ernte, KATZEnminze

IMG_0954

Ah, ein schöner Gartentag geht zu Ende! Es ist schönster September, es waren heute 30 Grad und ich genieße mein Abendbrot mit Kater und kann derweil schön in den neuesten Gartenkatalogen blättern.

IMG_0955 IMG_0956Es war so heiß, dass diese Kerze geschmolzen ist. Dabei habe ich diese Hochglanz-Stahllaterne schon unter die Bank und den Tisch unter dem Vordach gestellt, weil ich Angst hatte, dass das Metall so stark reflektiert, dass es mir irgendwo ein Feuer entfacht.  Also wenigsten das hat funktioniert:-)

Meine Sonnenanbeter-Blumen wiegen sich auch glücklich im Spätsommerwind. Meine Alpenaster ist erst letztes Jahr gepflanzt und sieht schon so etabliert und reich blühend aus:

IMG_0976 Continue reading

Rundgang Gemüsegarten Ende August

Mein Blumenkohl ist ein Desaster. Brokkoli ist irgendwie einfach und Blumenkohl nicht. Ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe. Erst sah er so aus:

DSC_0179 DSC_0180

DSC_0181 DSC_0183

Lächerlich klein und nicht fest und kompakt und 14 Tage später sah er so aus:

DSC_0283 DSC_0284

Continue reading

Blümchenguck August

Ich komm nicht hinterher. Der August war ein sehr voller Monat, die Arbeit will ja auch gemacht und nicht nur geknipst werden.  Was war das auch für ein Wetter? Oft konnte ich keine guten Fotos machen. Der Himmel war bedeckt, das Licht streut dann, die Kontraste sind dann mies, und zudem bin ich dieses Jahr nicht glücklich mit meinen Staudenbeeten. Das schmälert auch die Motivation. Die Lupinen haben mein schönes Konzept gestört und wegen diversen Notlösungs-Zwischenpflanzungen sieht alles so unruhig aus. Das gefällt mir gar nicht.

Alles hat sich gezogen, ich schreibe schon seit 14 Tagen an dem Post und so kommt jetzt der Augustrundgang im September raus.

DSC_0123

Alle meine Phloxe sind in voller Blüte oder bereits durch. Hier der Phlox ‘Spitfire’ oder ‘Frau A. v. Mauthner’, sein alter Name. Die Pflanze hab ich im Garten gefunden und aus der jetzigen Rasenfläche ausgegraben. Meiner Mutter hat die Sorte aber auch, s kam sie auch in den Arbeitsgarten. Ich schätze sie sehr. Sie hat große Blütenälle fast wie eine Hortensie,  die Farbe besitzt eine ausgeprägte Leuchtkraft, weswegen sie eine gute Fernwirkung im Garten hat.

DSC_0153

Hier habe ich den Phlox ‘Kirmesländer’. Er ist bisher mein spätester Phlox. Er sieht aus wie die Sorte ‘Bright Eye’, nur dass die Farbe weniger Sättigung haben und er deutlich höher wird. Macht sich gut.

DSC_0129 Continue reading