Month: April 2017

Beetumrandungungen für einen Mulchgarten, Tulpen und Narzissen

Ich arbeite am nächsten Großprojekt, dass bisher nur wenig Bildmaterial hervorbringt: Beetumrandungen für einen “Total-Mulch-Gemüsegarten.  Bisher hatte ich das Problem, dass mir die Beetränder beim Hacken immer weg bröseln und auf den Weg rollen. Die Wege sind qua ihrer Funktion total hart und festgetrampelt und es ist mir ein Graus da das Unkraut zu entfernen, da es so festsitzt. Es geht total viel Zeit drauf beim ständigen jäten. Zeit die ich wegen all den Instandsetzungsaufgaben in Sachen Haus eigentlich woanders dringener einsetzen müsste.

IMG_1197

Nun kann man seinen Garten auch ohne Beetumrandungen mulchen, aber ich mulche ja auch den Herbst und Winter über mit dem Laubhäcksel meiner Bäume. Der Wind pustet mir aber das Mulchmaterial von den Beeten in Windsackgassen, wie Hauswinkel und Hecken. Auch die Vögel, die nach Bodentierchen suchen schweißen es von den Beeten. Die Umrandung soll dafür sorgen, dass der Mulch auf dem Beet bleibt. Auch kann ich nun schön Kompost aufs Beet tun, ohne dass sich die gute Erde auf die Wege rollt, wo sie nicht genutzt wird.

IMG_1198 Continue reading

Blümchen-Guck 13. April

Heute Nacht muss es gestürmt und sehr geregnet haben. Der Garten ist bedeckt mit Blütenschnee von der großen Süßkirsche. Und die Wassertonne ist rappelvoll.

IMG_1179

IMG_1178

Dieser elektrischen Brunnen hat auf glücklichen Wegen zu mir gefunden, er ist aus Kunststoff, sieht aber aus, wie aus Metall und er funktioniert sogar noch, obwohl er etwas lädiert ist Die Figur mit Schirmchen macht ihn etwas kitschig, aber das lässt sich nicht abschrauben. Ich bin trotzdem sehr erfreut, denn ich wollte an dieser Stelle schon immer etwas in der Art haben und eine Vogeltränke sowieso Ich schaue Danach schon, seit ich den Garten habe, aber es gab immer nichts Ansehnliches. Ach, ich liebe solche Zufälle!

Continue reading

Ein Katzentag im Garten und Frühjahrsmorcheln

IMG_1149

Da es langsam wieder warm wird, darf auch unsere Frostbeulen-Katze wieder in den Garten. Und da sie auch ein ausgeprägtes Sicherheitsbedürfnis hat, möchte sie immer auf den Schlafboden, weil sie dort über den Dingen steht und unerreichbar ist, wie in einem Rapunzelturm. Leider ist die alte Rampe in der Küche nicht mehr da, weil wir den alten Balken weg gerissen haben.

Verzweifelt versuchte Kitty nach oben zu kommen und kletterte schließlich die Leiter hoch, um von dort hoch zu springen, sie schaffte es aber nicht, sich hoch zu ziehen und fiel vom Balken, an dem sie hing. Ein verstörendes Erlebnis für alle Beteiligten. Manchmal überschätzen sich auch Katzen.

Trotzdem hat sie ihre Ambitionen nicht aufgegeben, so dass wir ihr eine neue Rampe gebaut haben. Diesmal vom Vorraum durch die noch nicht zugemauerte Wand.  Zweifelndes Gucken, die Katze schätzt das Risiko ab…..Ein bisschen steil und wackelig ist es ihr schon….

Continue reading

Blümchen-Guck 1. – 4. April

 

IMG_1114

Wunderschöne Helleborus Orientalis, ein Ureinwohner des Gartens.

IMG_1132

IMG_1110

Eine frühe Zwerg- oder Wildtulpenart. Ich meine, die hätte ich auch nicht gepflanzt.

Continue reading