Month: September 2017

Die Katzen machen Gartenurlaub, ich ernte und ernte….

Der Kater liebt ja den Garten und nimmt das Autofahren deshalb kommentarlos in Kauf, man merkt ihn gar nicht. Ganz im Gegensatz dazu das Angsthäschen Kitty, sie schreit die ganze Fahrt wie am Spieß und man ist völlig entnervt, wenn man im Garten ankommt. Dann hat sie Anpassungsschwierigkeiten und kommt den ganzen Aufenthalt kaum vom Schlafboden runter.

DSC_0691

Nicht die Kitty, aber ihr Platz.

Auf dem Rückweg schreit die Katze wieder wie am Spieß und weil sie die ganze Zeit nicht aufs Klo gegangen ist, platzt ihr die Blase, so dass sie während des Transportes in ihre Box pinkelt. Weil ihr für die restliche Fahrt dann ihr eigener Urin um die Füße schwappert, schreit sie noch durchdringender. Das Auto erfüllt ein ebenfalls durchdringender Duft. Wieder total entnervt kommt man zuhause an und muss noch eine panische Katze durch die Badewanne ziehen und die Box reinigen.

DSC_0632

Deshalb habe ich die Katzen 1 Woche lang im Garten übernachten lassen, um mir diesen Stress zu sparen und zu sehen, ob Kitty es schafft sich so ein bisschen zu aklimatisieren. Es hat wirklich mehrere Tage gedauert, bis sie Interesse an ihrer Umgebung zeigte. Aber nun endlich, Kitty ist draußen und inspiziert ihr Revier:

IMG_1519

Suchbild: Wo ist die Katze?

Continue reading

Die Braunfäule hat obsiegt- Der Tod der Freilandtomaten

DSC_0610

Das ist das Ende der Freilandtomaten! Ein schlimmer Anblick. Dieses Jahr war es ein aussichtsloser Kampf. Das ist es im Grunde jedes Jahr, die Fäule gewinnt immer, aber dieses Jahr war es früher und schneller.

Die Tomaten auf dem Looserbeet sind mausetot oder so gut wie. Alles Blätter geknipse hilft nichts, es war und ist zu nass. Es war kein Tomatenjahr, es wimmelte nur vor widrigen Umständen, ich habe zu früh gesät und es war zu lange zu kalt. Das hat die Tomaten geschwächt und die Schwachen hat es dann auch als Erste dahin gerafft.

DSC_0611

Meine schöne Ernte perdu, was hätte ich hier noch ernten können. Bei manchen Sorten hab ich nur eine Frucht ernten können. Meine schnöne ‘Azoychka’, die unverdorbene Hälfte habe ich noch zum Abendbrot verkocht.

DSC_0609 Continue reading

Schaffe, Schaffe, Häusle baue- Der Anstrich

DSC_0657

Links neben der Tür erfolgte  immer der Probeanstrich. Jetzt ist die ganze Fensterfront gestrichen.

DSC_0607

Hinten ist die Giebelseite endlich zu Ende verputzt. Es ist sehr gut geworden, Übung macht den Meister.

DSC_0606 Continue reading