Category: Pflanzenschutz/ Schädlingsbekämpfung (page 1 of 3)

Ernteglück

DSC_0842

Das war meine erste Tomatenernte. Gleich darunter die zweite, das sah schon ganz anders aus. Jetzt ist wieder Zeit des Überflusses.

DSC_0918

Die einzelnen Sorten werde ich wieder extra vorstellen, das burgund-farbene ist roter Basilikum, außerdem ernte ich fleißig Salat- und Einlegegurken, die ich natürlich auch ständig einlege.

DSC_0833DSC_0860

Continue reading

Kirschbaum Ahoi, Kirschbaum ade und unser schönes Katzen-Gartenhaus im Sommer

DSC_0268

Die Kirschzeit ist bei mir gerade zu Ende gegangen. Über 2 Wochen lang konnte ich ernten ohne Ende. So viel Kirschen kann kein kein Mensch essen und ich habe verschenkt und pflücken lassen, wer mochte, vorne am kleinen Kirschbaum  und hinten am Großen. Dieser hat in seiner vollen Pracht so ein tolles Bild abgegeben, dass muss man gesehen haben. Es war das Kirschenschlaraffenland. An den niedrigen Ästen hingen sie wirklich so, das man sie im Vorbeigehen weg happern konnte.

DSC_0266

Mittlerweile sieht die ganze Ecke darunter auch sehr schön aus und beim Ernten auf der Leiter hatte ich ganz neue Perspektiven, die ich erst mal festhalten musste:

DSC_0262 Continue reading

Obst- und Gemüsegarten Anfang Juni

DSC_0021

You’ll never walk alone. Ich werde von Katzen verfolgt.

Alles wächst rasend. Einer kleiner Blick in den Gemüsegarten, morgen sieht es schon wieder anders aus. Oben das Beet mit Salaten, Zwiebel und Schwarzwurzel, da wo sie nicht durch scharrende Katzen zerstört wurde.

DSC_0023

Dicke Dinger, die sehen zum anbeißen aus!

Zum Schutz meiner Aussaat bei den Bohnen und den Mairüben und Rettichen habe ich mir so eine Kratzsperre bauen müssen, weil das in der kritischen Phase ihr Lieblingsbeet war. Funktioniert.

DSC_0041

Aktuell ist das ihr Lieblingsbeet: Das Hochbbeet, eine Riesenkiste als Katzenklo-Jippi! Die Pflanzen sind aber groß genug, um das Gescharre zu überstehen. Hier wächst Stangensellerie. Der mag ja Dünger.

Continue reading

Zweiter Gartenrundgang im Mai

DSC_0446

Die Katzen belauern die Katzenminze.

Mai ist in meinem Garten der absolute Knallermonat. Ich weiß derzeit gar nicht, wo ich zuerst hin gucken soll, diese Pracht ist überwältigend. Die einen Massenblüher wurden von den Anderen abgelöst und es geht Schlag auf Schlag. Erfreulicher Weise können ich und die Katzen aktuell sehr viel im Garten sein und all die Schönheit und Fülle bestaunen.

DSC_0523Ich habe über mehrere Tage Fotos gemacht und gesammelt, so dass hier die gleichen Pflanzen teilweise in verschiedenen Entwicklungsstadien vorkommen. Es sah in jedem Stadium so schön aus. 2018 ist ein Iris-Jahr, alle meine Sorten Blühen, letztes Jahr haben die großen Bartiris so gut wie nicht, oder gar nicht geblüht, nur die Kleineren schwefelgelben und die Wieseniris.

DSC_0537DSC_0541 DSC_0456 DSC_0390 DSC_0451DSC_0502

Continue reading

Gartenrundgang 27. Sept.-6. Oktober

Ich komme zu nichts. Eigentlich wollte ich einen Septemberrundgang posten, aber ich hatte keine Zeit. Fotos habe ich trotzdem die ganze Zeit gemacht, auch über den Monatswechsel. Hier kommt also meine Sammlung:

DSC_0848

Dieses Bild steht symbolisch für das Wetter in der Zeit, die Astern blühen prächtig. Vor wenigen Tage noch Sonne und Wärme, jetzt Sturmtief und Tiefdruckgebiet mit Regen.

DSC_0787

An Sonnigen Tagen wimmelt es vor Bienen aller Art und im Gegensatz zum letzten Jahr auch vor Schmetterlingen.

Ich habe mich sehr bemüht meinen Garten Insekten-feundlich zu gestalten und ihnen das ganze Jahr über Nektarpflanzen zur Verfügung zu stellen. Die Astern beenden die Saison. Der Admiral und das Tagpfauenauge, die man hier sieht ernähren sich als Raupen nur von Brennnesseln, die ich gezielt hinten im naturnahen Bereich stehen lasse. Scheint gewirkt zu haben.

DSC_0788 DSC_0791

Continue reading

Die Braunfäule hat obsiegt- Der Tod der Freilandtomaten

DSC_0610

Das ist das Ende der Freilandtomaten! Ein schlimmer Anblick. Dieses Jahr war es ein aussichtsloser Kampf. Das ist es im Grunde jedes Jahr, die Fäule gewinnt immer, aber dieses Jahr war es früher und schneller.

Die Tomaten auf dem Looserbeet sind mausetot oder so gut wie. Alles Blätter geknipse hilft nichts, es war und ist zu nass. Es war kein Tomatenjahr, es wimmelte nur vor widrigen Umständen, ich habe zu früh gesät und es war zu lange zu kalt. Das hat die Tomaten geschwächt und die Schwachen hat es dann auch als Erste dahin gerafft.

DSC_0611

Meine schöne Ernte perdu, was hätte ich hier noch ernten können. Bei manchen Sorten hab ich nur eine Frucht ernten können. Meine schnöne ‘Azoychka’, die unverdorbene Hälfte habe ich noch zum Abendbrot verkocht.

DSC_0609 Continue reading

Seltene Tomatensorten 2017

DSC_0479

Ich habe die erste größere Ernte des Tomatenjahres 2017 eingefahren. Es war und ist ein schwieriges Tomatenjahr. Erst war es zu lange zu kalt und mein Gewächshaus war nicht rechtzeitig fertig, dann folgte der zu nasse Sommer mit recht niedrigen Temperaturen. Ich bin froh, dass ich überhaupt was geerntet habe und wortwörtlich die Früchte meiner Arbeit sehen kann.

DSC_0519

Die Tomaten im Gewächshaus haben sich gemacht, obwohl sie im Großen und Ganzen nicht so reichlich behangen sind, wie die draußen. Dafür tritt jetzt der Vorteil des Regenschutzes zu Tage, denn man kann den Unterschied klar erkennen: Die Pflanzen hier sind grün und gesund, nur die, die außen an der Tür stehen zeigen Anzeichen von Fäule. Draußen sieht das ganz anders aus. Mit etwas Glück kann ich hier noch lange ernten. Continue reading

Schneckenkunst am Gewächshaus

Wegen eines windigen Gewitters letzte Woche hatten wir das Gewächshaus zu gemacht. Als wir am nächsten Morgen in den Garten kamen schien schon wieder die Sonne und das ganze Gewächshaus war beschlagen. Und auf diesem Untergrund konnte man erschrecken die Aktivitäten der Schnecken im Gewächshaus verfolgen.

DSC_0304

Ich dachte eigentlich, dass ich da drin gar keine Nacktschnecken habe. Es versteckten sich früher welche außen, als die Gräben am Fundament noch nicht zugeschüttet waren.

DSC_0306

DSC_0301

Aber die habe ich ja nun zugeschüttet, nachdem sie mir die ganze Flockenblume aufgefressen haben. Es müssen sich also ein paar unter dem Mulchvlies an den Kanten verstecken. Gut, dass sie an Tomaten kein Interesse haben.

DSC_0305DSC_0303

Allerdings interessieren sie sich für Auberginen. In meine einzige große Frucht haben sie ein großes Loch gefressen.

DSC_0359 DSC_0360

Pfui Bäh! Und überall wird rum genagt! Gut, dass ich sonst nur Tomaten da drin habe, sonst gäbe es bald nichts mehr zu ernten.

DSC_0358

Die gräulich-abscheuliche Schneckenplage

Ich habe es ja bereits erwähnt: Dieses Jahr habe ich eine Schneckenplage. Liegt es an dem feuchten Wetter oder liegt es am Mulchgarten? Ich fürchte, ich habe mir ein eigenes Problem gezüchtet.

Nach meiner Rückkehr von der Gartenreise habe ich mich sehr über den Zustand verschiedener Pflanzen gewundert und einige Saatreihen waren gar nicht mehr vorhanden. So z.B. die Möhren, die Buschbohnen und die Rote Beete. Ich konnte es gar nicht fassen und dachte erst an Trockenheit, Vogelfraß oder nicht mehr keimfähiges Saatgut.

Erst bei den Paprika wurde mir klar, was ich da sehe. Die Schnecken hatten die ganze Triebsitze weggefressen und die Blätter gelöchert.

DSC_0118

DSC_0124 Continue reading

Obstbaumschnitt: Apfelbäume Winterschnitt

Seit Ich meine E-Säge habe habe ich mir meine Apfelbäume  vorgenommen. Die haben einen Instandhaltungsrückstau. Die Einen haben es nötiger als die Anderen. Ein Vorher/ Nachher:

DSC_1142

Vorher: Die Landberger Renette, Es gibt zu viele Steiltriebe nach einem Schnitt der Leitäste vor ein paar Jahren. Die Triebe stehen ebenfalls zu eng und zu steil. Der unterste Leitast ist krank.

DSC_0764

Danach: Der Untere Leitast wurde bis in den gesunden Bereich zurück geschnitten. Das war ein massiver Eingriff. Der Rest des Leitastes wird ernährt durch den Seitenast der hinter der Schnittstelle in Richtung Betrachter abgeht.Gäbe s dieses Seitenast nicht, hätte der ganze Leitast ab gemusst. Es wurde weiter nach innen Wachsendes , Kreuzendes und zu Dichtes heraus geschnitten. Die Holzscheite, die dran hängen,  erkläre ich im nächsten Bild.

DSC_0764b Continue reading

Older posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen