Gartenrundgang 17. April Teil 1- Es grünt so grün

Eigentlich müsste man Gartenrundgänge alle zwei Wochen machen und nicht nur einmal im Monat, weil sich in zwei Wochen schon so viel tut. Vielleicht mache ich deshalb noch einen zweiten Ende des Monats.

DSC_0245

Überall wachsen die Stauden und Zwiebelblumen rasant. Der Gemüsegarten ist größtenteils aufgeräumt und teilweise schon eingesäht usw. Aber fangen wir mit dem dekorativen Teil an. Im vorderen Bereich unter den Obstbäumen blühen die weißen Narzissen und Traubenhyazinthen. Die habe ich nicht selbst gepflanzt aber trotzdem kommen sie im ganzen Garten nur da vor.

DSC_0028  DSC_0025

DSC_0027

DSC_0224

Die Grenzen dieses Beetes lassen sich kaum noch erkennen weil überall der Milchstern wächst. Ich habe deshalb noch nicht gemäht, damit er zur Blüte kommt. Viele Tulpen sind auch kurz vor der Blüte.DSC_0207

Das neu gesähte Gras vom Herbst ist sooo lang, es schreit nach einer Maht, aber ich kann noch nicht.

DSC_0210 DSC_0212

DSC_0213Der Sauerkirsche scheint der Schnitt gut getan zu haben, sie ist über und über mit Blüten besetzt. Die Fliederbäume dümpeln knorrig vor sich hin.

DSC_0216 DSC_0225

Auf den Staudenbeeten schließt sich langsam die Pflanzendecke:

DSC_0190

DSC_0192  DSC_0195DSC_0193

DSC_0198

Ein Geburtsgasgeschenk, dass überlebt hat.

DSC_0197 DSC_0199

DSC_0200

Dieses Gewächs blüht das erste mal in diesem Jahr. Es war auch schon da und ich fand es interessant, deshalb habe ich es da gelassen. Es scheint ein Euphorbia-Gewächs zu sein. Darunter eine gekeimte Hagebutte meiner Wildrose.

Weiter gehts auf der anderen Seite der Rabatte. Überall breiten sich Lupinen aus, aber ich finde das schön, mir gefällt ihr Grünton und die Farbkombinationen des Laubes verschiedener Pflanzen gefällt mir hier auch.

DSC_0168 DSC_0173

Das Programm hat die Rabatte von hinten nach vorne hochgeladen. Wir stehen jetzt also ganz hinten Richtung Gartentor. Das Bild hier zeigt den Ort, wo letztes Jahr u.A. Steinkraut stand. Es hat sich überall ausgesäht, in jede Ritze. Der Name ist Programm.

DSC_0186 DSC_0185 DSC_0184

DSC_0183Salvia argentea – Silberblatt-Salbei. Ich bin überrascht, dass er noch da ist, denn er soll zweijährig sein und er hat schon letztes Jahr schon geblüht. Ich freu mich jedenfalls. Der Standort scheint ihm zuzusagen.

DSC_0182  DSC_0180

Zwischen den wandernden Lupinen versuchen sich Mohnpflanzen durchzudrängeln.

DSC_0181Das ist gewöhnlicher Schnittlauch. Im Vordergrund sieht man wie schön er sich selbst ausgesäht  hat.

DSC_0179

DSC_0178 DSC_0177

DSC_0176 DSC_0174

DSC_0172 DSC_0171

2 Comments

  1. Hallo,
    das Problem mit Blumen im Rasen habe ich auch. Ich mähe trotzdem und umkurve einfach die Regionen, wo die Blumen dicht bei dicht stehen, gelegentliche Einzelpflanzen müssen dann eben mal dran glauben, es bleiben ja immer noch genug Margeriten übrig. Wenn Du so viele Milchsterne hast,wäre das doch auch eine Lösung für Dein Problem, oder?

    Karin

    • sas

      April 24, 2016 at 7:27 pm

      Ja, ich habe das vor ein paar Tagen auch gemacht. Ich habe die vorderen Teile gemäht und eine Schneise als Weg bis zum Wasserhahn, wir haben da alles platt getrampelt, dann lieber ab. Letztes Jahr habe ich dabei ein paar Narzissen mit erwischt und die wollen jetzt nicht blühen :-/

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.

*