Ernteglück

DSC_0842

Das war meine erste Tomatenernte. Gleich darunter die zweite, das sah schon ganz anders aus. Jetzt ist wieder Zeit des Überflusses.

DSC_0918

Die einzelnen Sorten werde ich wieder extra vorstellen, das burgund-farbene ist roter Basilikum, außerdem ernte ich fleißig Salat- und Einlegegurken, die ich natürlich auch ständig einlege.

DSC_0833DSC_0860

Das ist erfreulicher Weise nicht so viel Arbeit, wie Marmelade kochen, oder Apfelmus machen. Deshalb schaffe ich auch mal die Verarbeitung.

DSC_0917

Saslatgurken laufen auch prächtig. Ich ernte und Ernte, kein Butterbrot ohne Gurkenbeilage und es gibt sehr viel Gurkensalat.

DSC_0844DSC_0857

DSC_0831

Die Knoblauch- und Zwiebelernte ist auch schon durch. Der Knoblauch gefällt mir sehr. Der Kater ist auch schon wieder sehr interessiert und zupft am trockenen Laub. Die Knollen sehen sehr anständig aus. Nur da wo sie durch zu viel Ringelblumen beschattet wurden, sind die Knollen zu klein. Nächstes Jahr werde ich mehr davon anbauen.

DSC_0835

DSC_0830DSC_0832

DSC_0836 DSC_0843

Rettich und Mairübchen habe ich derzeit zu Hauf. Das waren meine ersten türkischen Paprika. Von dieser Ernte hier unten gab es ein schönes Abendmahl: Ein bisschen Mangold, Stangensellerie, Bohnen und Zucchinis.

DSC_0839

Und während ich so erntete hatte ich eine interessante Beobachtung: Ich habe Kohlrabi nachgepflanzt und noch mal Bohnen gesät gehabt. Und weil die Katzen immer auf leere Beete gehen und sie umgraben habe ich ein Gemüseschutznetz drüber gezogen. Das war aber nicht mehr dich weil diverse Versuche der Katzen, doch zu ihrem Recht zu kommen Löcher im Netz hinterlassen haben.

Und dann sah ich neulich die Grabwespen über den Netzen tanzen und mir war klar, dass sie Raupen klauben wollen und nicht können und so warf ich einen genaueren Blick auf meinen Kohlrabi:

DSC_0869

DSC_0863

Bäh, ziemlich viele und teilweise auch schon recht große Raupe des Kohlweißlings, der dies Jahr in Massen durch meinen Garten tanzt. Entweder waren die Eier schon vor dem Netz dran, oder es lag am kaputten Netz. Ich nahm das Netz weg und die Grabwespen stürzten sich auf die Raupen.

DSC_0867

DSC_0862

DSC_0872

Wenige Tage später gab es keine einzige Raupe mehr auf der Pflanze. Ich bin entzückt.  So effektiv habe ich das noch nie gesehen. Ich erinnere mich an ei Jahr in meiner Kindheit, als wie Grünkohl anbauten und überall die Kohlweißlingsraupen waren. Wir haben sie mit der Pinzette abgesammelt und ich fand das sehr eklig. Wo waren da die Grabwespen?

DSC_0976

Die Klaräpfel sind schon durch, ich habe nicht geschafft sie zu verarbeiten, sie sind wieder vom Baum gefallen. Ich hab sie eingesammelt, aber bevor ich sie zu Apfelmus verarbeiten konnte, waren sie schon hinüber. Ab und zu frisst der Hund einen.

DSC_0967 DSC_0964

DSC_0963Und hier, man glaubt s nicht, habe ich doch noch zwei Pflanzen der Paprikasorte Pantos, die etwas geworden sind. Sie wollen es warm, sie wollen guten Boden und sie wollen gut Wasser. Hier in dem Kübel ist der einzige Ort, wo sie gediehen sind. Ich muss das wohl in Zukunft immer so machen. Ich bin gespannt, wann sie rot werden.

Auch noch nicht ganz ernte aber nicht mehr weit entfernt ist mein Wein. Wie alles dieses Jahr ein paar Wochen früher. Wunderschön sehen die prallen Trauben aus:DSC_0960 DSC_0959 DSC_0958

Auch Käuter kann ich die ganze Zeit ernten. Dies Jahr habe ich ja viel Basilikum- weil geschenkt bekommen und schneckensicher untergebracht, aber auch die anderen Kräuter machen sich nützlich. Hier zum Beispiel wird gerade ein Welsfilet mariniert.

DSC_0853 DSC_0851 DSC_0854

DSC_0955

Tomate Mozarella, aber mit grünen und gelben Tomaten.

DSC_0900

Und allen ist heiß!

 

4 Comments

  1. Hallo mein Kind,
    ich freue mich, dass es so gut wächst in deinem Garten. Die Trauben sehen aus wie aus dem Paradies, sie scheinen einem direkt in den Mund zu wachsen. Hmm!
    Das mit den Klaräpfeln ist schade, aberdas sind halt Sensibelchen. Ich habe mich schon gewundert, warum es so lange keinen neuen Post gab. Nun weiß ich, dass Du viel mit Einkochen und verarbeiten beschäftigt warst.

    Alles Liebe
    Mutti

    • sas

      August 3, 2018 at 10:08 pm

      Hallo Mutti,
      Herrlich, nicht? Habe gestern die ersten Trauben geerntet. Es ist alles so viel früher dies Jahr. Ja mit Einkochen und Hundesitting bin ich schwer beschäftigt, mit Bauarbeiten und vor allem gießen, gießen, gießen. Man kommt zu nichts, weil man nur am gießen ist. Heute habe ich sechs Kilo Einlegegurken verarbeitet. Und Tomatensoße gekocht bei 32 Grad im Gartenhaus und 39 Grad im Gewächshaus. Verrücktes Wetter.
      Liebe Grüße

  2. hallo sas,

    ich bin schon sehr gespannt auf deine ‘tomatenberichte’, ob der diversen sorten meine ich.
    ich habe in diesem jahr zum erstemal auch tomaten satt, aber ich suche immer noch nach sehr guten sorten. die ‘orange russian’ finde ich sensationell und meine selbstgeernteten samen (gekaufte tomaten aus dem supermarkt) sind auch gut, meine beiden anderen sorten sind nicht so dolle.
    apropos kohlweisslingraupen: ich hatte im letzten jahr auf meinem schwarzkohl einen totalbefall, habe abgelesen, was abzulesen geht, aber die pflanzen waren fast kahlgefressen. sie haben sich aber in der kühleren herbstzeit noch so erholt, sprich sind nachgewaschen, dass ich doch noch ernten konnte.
    dieses jahr habe ich auch ein schutznetz gepannt und bislang hat es geholfen.
    so, dies aus der rhön.

    gruss hanna

    • sas

      August 3, 2018 at 10:01 pm

      Hallo Hanna,
      schön von dir zu lesen, hab an dich gedacht! Heute habe ich wieder Fotos von den Tomatensorten gemacht und dachte ich kann jetzt noch schon was tippen, aber ich habe scheinbar die Karte nicht mit genommen,dabei habe ich extra vorm gehen in die Kamera geguckt und war der Meinung der Slot war leer. Jetzt mache ich mir Gedanken, wo die Karte ist. Ich hoffe inständig, dass ich sie wieder finde. Ich hatte heute die krasseste Ernte meiner ganzen Tomatengärtnerkarriere.
      Ja die Orange Russion ist spektakulär, gefällt mir auch. Aber vom Geschmack gehts noch besser. Meinst du sensationell vom Geschmack oder das ganze zusammen? Ich habe heute auch schön Tomtensamen entnommen, und zwar extra viel, denn wenn du magst, schicke ich dir gerne Samen meiner leckersten Sorten. Wenn du magst, kannst du mir per Mail Bescheid sagen.Was sind denn gute Sorten? Freiland oder lecker oder beides? Hast du die Orange Russian draußen?
      Ja das Schutznetz hilft auch sehr gut, wenn es dicht ist. Meines ist schon 3 Jahre alt und die Katzen haben bei gelegentlichen Jagdausflügen und Widerstand gegen meine Maßnahme diverse Löcher gerissen. Aber die Grabwespen dieses Jahr waren so effektiv, dass ih echt überlege, ob ich es überhaupt noch brauche. Außer als Katzenschutznetz:-)

      lg zurück

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Mehr Informationen zum Datenschutz in der Kommentarfunktion finden sich in meiner Datenschutzerklärung
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen