Rückblick Gartenreise England: Sissinghurst White Garden

DSC_0208

Magisches Weiß und geometrisches Grün: Der White Garden

Der beliebteste und berühmteste Garten ist der romantische „White Garden“ , ein perfektes Beispiel für die Wechselwirkung  zwischen sachlicher und sinnlicher Gartengestaltung.

DSC_0218b

Hier sieht man den Pavillion mit der berühmten Rosa Mulliganii. Es gibt eine deutsche Firma, die einem den Pavillon für schlappe 9200 Euro nachbaut: Quadratischer Grundriss 500 x 500 cm. Gesamthöhe 350 cm in der Spitze. Gewicht ca. 480 kg.

Rambler Rose "Rosa mulliganii" flowers

Rambler Rose “Rosa mulliganii”

Diese riesige Ramblerrose ist einer der größten Kletterer, die in unseren Regionen gedeihen und benötigt entsprechend viel Platz. Sie produziert kleine weiße Blüten in riesigen, breitflächigen Dolden mit bis zu 150 einzelnen Blüten. Die Blüte erscheint spät in der Saison, und im Herbst folgen dann kleine orangerote Hagebutten. Das fast immergrüne Laub ist fein und glänzend und hat sieben Fiederblätter. ‘Rosa Mulliganii’ ist eine der massivsten, Bäume überwuchernden Kletterrosen. Eignet sich auch zum Überwuchern von Gebäuden und anderer großer, massiver Rankgerüste.

Quelle: Züchterbeschreibung

Die Ramblerrose  blüht erst im Juli und so konnten wir sie leider nur kurz vor der Blüte sehen. So sehen die Blüten aus.

DSC_0212

In der Mitte des Pavilions bildet diese riesige Bodenvase das Zentrum. Man sagt der Hausherr habe sich in seinem Design von Büroklammern inspirieren lassen. Hier kann man das ein bisschen erkennen. Bevor der Pavillon gebaut wurde standen an seiner statt Mandelbäumchen, in denen Rosen rankten. Doch diese wurden so groß und schwer, dass sie die Bäume schließlich besiegten. Etwas tragfähigeres musste her.

Es gibt so viele weiße Blumen und Pflanzen, dass man sicher mehrere Gärten damit füllen könnte und die Herausforderung ist vielmehr, eine Komposition zu kreieren, die einen persönlich anspricht. Es fällt einem vermutlich erst auf,  wie viele Schattierungen von Weiß es gibt, bis man versucht, sie zusammen zu arrangieren.

DSC_0217

Die meisten weißen Blüten sind kein reines Weiß. Sie haben subtile Schattierungen von Gelb, Rosa, Grün oder Blau. Das Zusammenspiel dieser Nuancen macht den White Garden erst so reizvoll. Die Kunst liegt also nicht im Sammeln von weiß, sondern im Matching der abweichenden Nuancen. Hier zum Beispiel das blaugrau der Lychnis coronaria ‘Alba’ (Weiße Lichtnelke) und dem zarten roasa Hauch dieser Lupine (Lupinus Polyphyllus-Hybride ). Aber auch das Gelb passt perfekt zum Blaugrau. Alle sind gleich pastellig oder in der gleichen Farbintensität gehalten.

DSC_0221

DSC_0097

Ein weiteres wichtiges Mittel im White Garden ist das Hinzufügen eines sekundären Schattens, vor dem die weißen Blüten besonders zur Geltung kommen und der perspektivische Tiefe verleiht.  Hier durch die dunkle Hecke, die noch mehr dunkle Struktur durch ihre Textur herstellt.

DSC_0211

Die schöne Eselsdiestel im Hintergrund erinnert mich an den Garten meiner Oma. Da stand wirklich immer so eine rum und sie war soooo groß und ich war so klein dagegen.

DSC_0216

DSC_0169

Der Garten, den streng geometrische Beeteinfassungen strukturieren, besticht auch mit klug durchdachten Sichtachsen in die anderen Gärten- Räume, wieDSC_0162 auch sonst in Sissinghurst.  Eine Beeteinfassung sogar mit einem weiß-bunten Buchsbaum. Sowas habe ich ich zuvorauch noch nicht gesehen.

Auch grün blühende Pflanzen und deren Samenstände liefern schöne, abwechslungsreiche Strukturen in der weißen Blütenpracht.

DSC_0165 DSC_0154

Ein rein weißer Garten kann wegen der starken Reflektion des Lichts  zu einer grellen Unschärfe verkommen. Um das zu vermeiden empfiehlt es sich, wie hier, mit entgegen gesetzten Texturen und Formen, sowohl in Pflanzen- als auch in Blütenformen zu arbeiten. Zum Beispiel mit großer, spitzblättriger, weißer Iris mit gekräuselten Blütenblatträndern, mit weißen Pfingstrosen oder Trompetenlilien, einfach blühende weiße Waldrebe oder Sternen-Hortensie ‘Sternschnuppe'( Hydrangea arborescens Hovaria ‘Hayes Starburst’ / ‘Sternschnuppe’).

0fd7ef5fec660b10d92743e8c0363c45

DSC_0214

DSC_0151

Um die Einheitlichkeit weiter aufzubrechen, gehören Pflanzen mit starker Textur und Pflanzen mit silbernen oder grau-blauen Blättern ins Sortiment. Diese mindern die Lichtreflektion.

DSC_0215DSC_0215c

Andererseits lässt sich die starke Lichtreflektion in einem weißen Garten aber auch für besondere Effekte nutzen, denn die weißen Blüten wirken in der Dämmerung wie Restlichtverstärker und leuchten förmlich. Man kann daher bewusst einen Schwerpunkt auf die Nutzung zu dieser Tageszeit legen- in dem der White Garden die abendlich genutzte Terasse umschließt oder vom präferierten abendlichen Sitzplatz im Haus eingesehen werden kann. Auch kann man den Effekt bewusst nutzen, in dem man weiße Blütenteppiche entlang der Wege verlaufen lässt, die bei nachlassendem Licht immer noch besser erkennbar sind.

DSC_0222

Was ich meine lässt sich hier erahnen. Im englischen habe ich dafür so schöne Bezeichnungen gefunden wie Twilight Garden, Moonlight Garden oder aber und wenn man es richtig anstellt  kann es sogar ein  Moth Garden sein, wie bei mir die Ecke mit dem Seifenkraut. Duft und das Leuchten der Blüten in der Dunkelheit ziehen die Nachtfalter an.

DSC_0223

Cistus ladanifer

Und wer jetzt Lust hat, seinen eigenen White Garten, wenn auch in klein anzulegen,  ich habe hier Pflanzenlisten für die verschiedenen Kategorien zusammen gestellt:

Pflanzen mit silbernen Blätter für einen White Garden:

DSC_0213

  • Salvia nemorosa ‘Schneehügel’ – Steppen-Salbei
  • Salvia officinalis ‘Nana Alba’ – Weißer Zwerg-Gewürz-Salbei
  • Eryngium giganteum – Elfenbeindistel
  • Heuchera Hybride ‘Mint Frost’  – Silberblatt-Purpurglöckchen
  • Heucherella Hybride ‘Quicksilver’ – Kissen-Purpurglöckchen
  • Achillea ageratifolia – Dalmatiner-Silbergarbe
  •  Artemisia ludoviciana var. albula ‘Silver Queen’ – Silberraute
  • Heuchera americana ‘Cassian’ – Silberblatt-Purpurglöckchen
  • Artemisia ludoviciana var. albula ‘Valerie Finnis’ – Silberraute
  • Cerastium tomentosum ‘Silberteppich’ – Filziges Teppich-Hornkraut
  • Stachys byzantina ‘Cotton Boll’ – Baumwoll-Ziest
  • Stachys byzantina ‘Silver Carpet’ – Teppich-Woll-Ziest
  • Athyrium niponicum ‘Metallicum’ – Japanischer Regenbogenfarn
  • Sedum hispanicum var. minus – Spanischer Mauerpfeffer
  • Salvia argentea – Silberblatt-Salbei

graueslaub

Silberne oder blaustichige Nadelgehölze:

  • Cedrus atlantica ‘Glauca’- Blaue Atlas-Zeder

  • Juniperus squamata ‘Blue Star’- Blauer Zwerg-Wacholder

  • Juniperus communis ‘Hibernica’- Iberischer Säulen-Wacholder
  • Abies pinsapo ‘Kelleriis’ -Blaue Spanische Tanne ‘Kelleriis’
  • Abies koreana ‘Kohouts Icebreaker’- Koreatanne/ Zwerg-Lockentanne
  • Cedrus deodara ‘Feelin Blue’- Himalaya-Zeder
  • Juniperus sabina ‘Rockery Gem’- Blaugrüner Mooswacholder
  • Picea omorika ‘Pendula Bruns’- Serbische Hängefichte
  • Picea omorika ‘Nana’ – Omorika-Zwergfichte
  •  Araucaria araucana – Chilenische Araukarie

blauenadeln

–> Die serbische Hängefichte unbedingt mal Bilder-Suchen im Netz, wer das Gewächs noch nicht kennt!

wisteria_weißWeißblühende Kletterpflanzen:

  • Wisteria sinensis ‘Alba’- Weißer Chinesischer Blauregen

  • Clematis armandii ‘Snowdrift’- Immergrüne Clematis ‘Snowdrift’

  • Clematis Montana ‘Morning Yellow’
  • Clematis montana ‘Grandiflora’ Alba
  • Clematis montana ‘Dr. Penelope’
  •  Hydrangea petiolaris- Kletterhortensie
  • Hydrangea anomala ‘Semiola’
  • Rosa multiflora-Hybride-‘Gruß an Zabern ‘ (Rambler)
  • Rosa multiflora-Hybride-‘ White Flight ‘ (Rambler)
  • Polygonum (Fallopia) aubertii) – Schlingknöterich
  • Clematis virginiana
  • Clematis rehderiana (Glöckchenwaldrebe)
  • Rosa wichuriana-Hybride ‘Purity’ (Rambler)
  • Akebia quinata ‘Alba’ – Weißblühende Fünfblättrige (Fingerblättrige) Akebie, Gurkenwein

weißkletter

Panaschierte Stauden:

  • Acanthus mollis ‘Whitewater’ -Garten-Akanthus

  • Arum italicum ssp. italicum ‘Pictum’ – Geaderter Aronstab
  • Aegopodium podagraria ‘Variegata’ – Weißbunter Giersch
  • Carex conica ‘Snowline’ – Weißbunte Zwerg-Segge
  • Convallaria majalis ‘Striata’ – Gestreiftes Maiglöckchen
  • Lamium maculatum ‘White Nancy’ – Weiße Taubnessel
  • Polemonium reptans ‘Stairway to Heaven’ – Weißbunte Jakobsleiter
  • Pulmonaria Hybride ‘Majeste’ – Silbriges Lungenkraut
  • Pulmonaria saccharata ‘Ocupol’ – Geflecktes Lungenkraut
  • Rumex scutatus ‘Silver Shield’ – Schild-Ampfer
  • Sedum spectabile ‘Frosty Morn’- panaschierte Fetthenne
  • Brunnera macrophylla ‘Mr. Morse’  – Silbriges Kaukasusvergissmeinnicht

panaschiert

Panaschierte Sträucher und Bäume:

  • Daphne ‘Summer Ice’ (Daphne × transatlantica ‘Summer Ice’) – Seidelbast
  • Hydrangea macrophylla ‘Variegata’ – Samthortensie
  • Acer negundo ‘Flamingo’- panaschierte Eschen-Ahorn
  • Euonymus fortunei ‘Silver Queen’- weißbunte Kriechspindel
  • Euonymus fortunei ‘Variegatus’- weißbunte Kriechspindel
  • Ilex aquifolium Rubricaulis Aurea – Gelbbunte Stechpalme
  • Acer palmatum ‘Butterfly’- pananschierter Fächerarhorn

  • Cornus controversa ‘Variegata’- Weißbunte Etagen-Hartriegel

  • Sambucus nigra ‘Marginata’- pananschierter Holunder, weiß
  • Cornus alba ‘Elegantissima’- weißbunter Hartriegel

panaschierte_shrubs

Auf die Liste Kategorie  weiß blühende Stauden für die Beete verzichte ich, denn die ist am leichtesten selbst zusammen zu stellen.  Die Auswahl ist groß und es liegt im persönlichen Geschmack, eine Auswahl zu treffen.

1 Comment

  1. Ach ja, das waren noch Zeiten als ich vor fast 22 Jahren einen weiß-blauen Garten ohne Internet anlegte … Da musste ich noch mühsam aus Büchern Pflanzen heraussuchen bzw. deren weißen Varianten, und dafür reale Baumschulen in der Umgebung aufsuchen ;-) Jetzt hat die Natur stellenweise andere Farben in den Garten gebracht und meine Idealvorstellung – so ähnlich wie Sissinghurst – war einmal. Aber ein Garten mit überwiegend weiß blühenden Pflanzen ist besonders im Mai/Juni wirklich traumhaft schön!
    VG Silke

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Mehr Informationen zum Datenschutz in der Kommentarfunktion finden sich in meiner Datenschutzerklärung
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
626

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen